oben
menue
     
 

Beispiele aus der Therapie der Basiskompetenzen:

bullet Vermittlung von Raum-Lage-Beziehungen.
bullet Erkennen und Bilden von Klassifikationen
bullet Durchführung von Mengenvergleichen
bullet Gruppieren und Ordnen von Mengen um diese vergleichen zu können.
bullet Seriation.

Beispiele zur Vermittlung eines semantischen Gehalts von Zahlen: Verschiedene Aspekte von Zahlen werden durch Übungen mit konkretem Material erfahrbar gemacht.

bullet Mengenerfassung
bullet Mengeninvarianz bzw. Mengenkonstanz
bullet Mengen-Zahl-Zuordnung
bullet Umgang mit dem Zahlenstrahl
bullet Klassifikation und Codierung
bullet Bestimmung der Position in einer Reihe
bullet Messen und Ordnen von Alltagsgegenständen
bullet Konkrete Darstellung vom Vielfachen.

Beispiele zur Vermittlung des Konzeptwissens:

bullet Vermittlung der Bedeutung der Zahl Null.
bullet Rechenfertigkeitserwerb: Addition und Subtraktion mit und ohne
bullet Zehnerüber-schreitung/Zehnerunterschreitung im Zahlenraum bis
bullet 20 und 100.
bullet Rechnen mit Ergänzungs- und Platzhalteraufgaben. Übung von
bullet Tauschaufgaben, Umkehraufgaben, Nachbaraufgaben und
bullet Zerlegungsaufgaben im Zahlenraum bis 20 und 100.
bullet Erwerb von Multiplikations- und Divisionsaufgaben. Faktenabruf
bullet des kleinen Ein-mal-Eins
bullet Rechnen im Zahlenraum bis 1000. Vermittlung des Stellenwertsystems
bullet bei der Zahlenraumerweiterung auf 1000.
bullet Vermittlung von Rechenwegen beim schriftlichen Rechen.
bullet Rechnen im Zahlenraum über 1000. Auch hier Vermittlung des
bullet Stellenwertsystems.
bullet Üben der Wechsel zwischen den Rechenarten Addition, Subtraktion,
bullet Multiplikation und Division.
bullet Vermittlung von Strategien zur Lösung von Textaufgaben
bullet Vermittlung von Strategien zum Umgang mit Maßeinheiten

 
  << | >>  

M. Weinmann-Weber, Dipl.-Psychologin · Ludwig-Schwamb-Str. 9 · 67574 Osthofen · T 06241 9798064 · info@weinmann-weber.de